website design software
                       Projektvorhaben

 

Nach einer Ortsbegehung im Glockenturm der Baruther Kirche im Mai 2008 wurde klar, dass es mit einer Behelfsreparatur nicht getan sein wird.
Es wurde beschlossen, das Geläut, die Läutetechnik und den Glockenstuhl zu erneuern.

Bei der Kirchgemeindeversammlung zu Beginn des Jahres 2010 wurde uns mitgeteilt,
dass die Läutetechnik und 2 Glocken des Vierergeläutes defekt sind.

Das Joch der Glocke 4 ( Bronzeglocke, Friedrich Gruhl, Kleinwelka, 1815 ) ist defekt.
Die Glocke wurde stillgelegt. Diese Glocke ist wahrscheinlich mit eine der ältesten Glocken, die in Kleinwelka gegossen wurden.

Die 2. Bronzeglocke, die auf dem Turm verblieben ist, wurde von der Firma Geitner & Söhne aus Breslau gegossen und 1920 von der Prinzessin zur Lippe und ihrem Sohn Ferdinand Prinz zur Lippe gestiftet.

Die Oberflächen der beiden Eisenhartgussglocken sind stark korrodiert.
Gussjahr der beiden Glocken ist 1950.

 Notwendige Reparaturen:

 -      Erneuerung der Decke über der Glockenstube

-       Austausch der 2 Eisenhartgussglocken durch zwei neue Bronzeglocken

-       Teilweise Erneuerung des Glockenbodens

-       Neubau des Glockenstuhls

-       Teilerneuerung und Nachrüstung der Schalltore

-       Einbau einer neuen Läutetechnik

Notwendige Arbeiten werden je nach finanziellen Möglichkeiten vorgenommen.

Die Kosten für die Erneuerung der Kirchenglocken betragen momentan ca. 110.000 €.